News

DIE OLD BOYZ SIEGEN 7:4 IN HARSEFELD

Posted by:

Die Adendorfer Old Boyz ringen im Kellerduell den Harsefelder EC mit 7:4 nieder.
Bereits vor dem Spiel war zu merken das sich die Old Boyz viel für das Spiel vorgenommen hatten, eineinhalb Stunden vor Spielbeginn war die Mannschaft trotz wiedriger Witterungsbedingungen komplett in der Kabine versammelt um sich auf das erwartet schwere Spiel einzustimmen. Das Spiel startete sehr nervös und bereits nach 1:33 gerieten die Old Boys durch einen individuellen Fehlers eines Spielers (der sich hier nicht nennen möchte) mit 0:1 in Rückstand. Nach 3:06 konnten die Harsefelder auf 0:2 erhöhen. Nun wurden die Old Boyz noch nevöser konnten aber bereits 20 Sekunden später durch Vennio Kröger ( Claus Björn, Henning) auf 1:2 verkürzen. Den Rest des 1. Drittels verbrachten die Adendorfer allen voran die 1. Sturmreihe den Torwart der Harsefelder warmzuschiessen, dies gelang in Perfektion.
Für das 2. Drittel nahmen sich die Adendorfer Jungs viel vor und konnten bereits nach 3 Minuten durch Henning Höft ( Vennio) ausgleichen. Trotz sehenswerter Kombinationen auf Adendorfer Seite gelang es nicht in Führung zu gehen, im Gegenteil die Harsefelder schossen innerhalb von 4 Minuten 25. und 29. zwei Tore und zogen auf 4:2 davon, nun war es der Adendorfer Schlussmann Mario Nachtigall der durch einen gehaltenen Penalty das Team im Spiel hielt. In der 30 Minute verkürzte erneut Henning Höft  auf 3:4, und nur 5. Minuten später erziehlte Vennio Kröger (Krake, Rübe) das 4:4. Nun Waren die Old Boyz deutlich überlegen beschlossen aber das Spiel spannend zu halten und spielten in der Folgezeit öfters mal nur mit 3 Feldspielern. Die Schiedsrichterleistung bleibt unkommentiert. So starteten die Adendorfer das 3. Drittel erst mal mit nur 3 Feldspielern ( vermutlich um sich die Kräfte einzuteilen). Ein Doppelschlag der überragenden Adendorfer 1. Reihe sorte für eine beruhigende 6:4 Führung. Erneut waren Vennio Kröger und Henning Höft (Vennio,Claus Björn) die Torschützen. Bereits zweieinhalb Minuten vor Schluß nahm der Harsefelder Trainer den Torwart zu gunsten eines 6. Feldspielers vom Eis. Scheinbar hat er übersehen das die 1.Reihe der Old Boyz auf dem Eis war, denn nur 15 Sekunden später traf Henning Höft (Vennio, Jan-Carl) mitten ins leere Tor. Beim anschliessenden Pizzaessen analysierte man bereits das Spiel und feierte den 6. Tabellenplatz der die direkte Qaulifikation für die Playoffs bedeutet. 😉

0

Add a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.